Depressionen

Antidepressiva: Kombinationstherapie versus Monotherapie


Julia Pieper, Bonn

Im ärztlichen Alltag werden Antidepressiva zur Behandlung der akuten Depression häufig auch als Kombinationstherapie eingesetzt. Ob eine Kombination die Wirksamkeit verbessert oder ob die Therapie aufgrund unerwünschter Wirkungen häufiger abgebrochen wird, evaluierten Henssler und Kollegen in einer Metaanalyse.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der PPT zugänglich.

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber PPT-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt:
Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem gewählten Passwort anmelden.

Jetzt registrieren