Schizophrenie

Cariprazin – von der Akutphase bis zur Rezidivprophylaxe


Abdol A. Ameri, Weidenstetten

In klinischen Studien zur Akut- und zur Langzeittherapie führte der Einsatz des atypischen Antipsychotikums Cariprazin zu einer schnellen Kontrolle akuter positiver Symptome sowie zu einer für den Langzeitverlauf relevanten Verbesserung von Negativsymptomen. Das bietet die Möglichkeit, verschiedene Symptomausprägungen der Schizophrenie im stationären und ambulanten Setting effektiv zu behandeln, wie in einer von Recordati veranstalteten virtuellen Pressekonferenz ausgeführt wurde.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der PPT zugänglich.

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber PPT-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt:
Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem gewählten Passwort anmelden.

Jetzt registrieren