Depression

Wirkung einer langfristigen Supplementierung mit Omega-3-Fettsäuren gegenüber Placebo


Prof. Dr. Hans-Christoph Diener, Essen

Mit einem Kommentar des Autors
Bei Erwachsenen im Alter von ≥ 50 Jahren ohne relevante depressive Symptome zu Beginn der VITAL-DEP-Studie führte eine Behandlung mit Omega-3-Fettsäuren im Vergleich zu Placebo über 5,3 Jahre zu einem geringen, aber statistisch signifikanten Anstieg des Risikos für eine Depression oder klinisch relevante depressive Symptome. Die Ergebnisse sprechen gegen den Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln mit Omega-3-Fettsäuren bei Erwachsenen zur Vorbeugung von Depressionen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der PPT zugänglich.

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber PPT-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt:
Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem gewählten Passwort anmelden.

Jetzt registrieren